Ich habe alle Artikel mit Interesse verfolgt, weil wir unseren Idefix jetzt gerade erst 6 Wochen haben und die Entscheidung über die Anschaffung eines Hundes auch hauptsächlich von der Berufstätigkeit abhing. Mein Mann war immer der Meinung, er möchte einen Hund, wenn er in Rente geht, aber dann einen großen Schäferhund, Rottweiler oder ähnliches. Ich dagegen meinte, mit 65 Jahren sollte man sich reiflich überlegen, ob man sich dann noch einen Welpen anschafft, vor allen Dingen einen großen der sehr viel Zeit und Auslauf braucht.

Bis vor ca. einem Jahr habe ich noch den ganzen Tag gearbeitet und hatte einen langen Anfahrtsweg, so dass ich von 6.30 bis 17.00 Uhr aus dem Haus war. Da habe ich über einen Hund nicht viel nachgedacht. Als Ersatz haben wir schon seit Jahren Zwergkaninchen.

Nun habe ich seit einem Jahr eine Stelle bei uns am Ort von 7.00 bis 13.30 Uhr und seitdem wurde der Wunsch nach einem Hund, den ich mir schon als Kind gewünscht hatte und nie bekommen habe, immer größer. Ich wünschte mir einen Zwergpudel, weil ich die immer so niedlich fand. Mein Mann wollte das absolut nicht, er mag keine Pudel. Wir haben nächtelange Diskussionen geführt, die bei mir auch teilweise nicht ohne Tränen abgingen.
Argumente wie: was ist, wenn du wieder ganztags arbeitest? Willst du wirklich diese Verantwortung übernehmen? Was wird im Urlaub? Was wird mit dem Hasen ... endlos war die Liste. Bis vor ca. 6 Wochen.
Da haben wir beide das erste Mal einen Chi in natura gesehen und uns alle beide sofort verliebt. Als ich das Leuchten in den Augen meines Mannes gesehen habe wusste ich sofort, dass er den kleinen Kerl gern haben würde und akzeptieren würde. Wir haben dann auch nicht mehr lange überlegt, die anderen Mieter im Haus gefragt, ob sie etwas gegen einen Hund hätten (der Vermieter erlaubt es nur, solange sich niemand anderes beschwert). Gott sei dank haben wir eine tolle Hausgemeinschaft und alle waren gleich begeistert. Wir also am nächsten Tag zum Züchter und unser neues Familienmitglied abgeholt. Ich war überglücklich, weil ein langersehnter Traum endlich in Erfüllung gegangen war.

Am nächsten Morgen habe ich den Kleinen mit zur Arbeit genommen und mein Chef hat sofort gesagt, dass ich ihn täglich mitbringen dürfte (wir hatten allerdings vorher schon einmal darüber gesprochen und ich hatte eigentlich schon seine Zusage). Von den Kollegen mußte ich mir natürlich einiges anhören von "das ist doch kein Hund" über "Wohlstandsratte", "Kampfhamster" und ähnliches. Ich arbeite nämlich in einem Handwerksbetrieb als einzige Frau unter 15 Männern. Da geht es manchmal etwas rauher zu. Inzwischen ist Idefix aber unser aller Maskottchen geworden und trotz aller Frotzeleien haben ihn alle gern. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten wie "Jaulen wenn Frauchen den Arbeitsplatz verläßt", "Postboten anbellen macht Spaß, obwohl der immer Leckerlis mitbringt" usw. klappt es inzwischen ganz toll. Ich glaube, Idefix fühlt sich ganz wohl und findet es toll von allen gestreichelt zu werden.

Zum Ausgleich für das viele Rumliegen am vormittag fahren wir mittags schön mit dem Fahrrad in unseren Garten (Gartenkolonie), wo er sich richtig austoben kann, oder wir machen einen Spaziergang, wenn das Wetter mal nicht so gut ist. Ab nächste Woche gehen wir auch zur Welpenschule, damit das mit der Erziehung noch etwas besser klappt.

Den ersten Urlaub mit dem Wohnmobil für eine Woche haben wir auch schon hinter uns und ich muß sagen, wir hatten sehr viel Spaß und Idefix hat sich auf den Campingplätzen von allen verwöhnen lassen. Auf Flugreisen werden wir gerne in den nächsten Jahren verzichten. Und falls es wirklich mal Probleme mit der Arbeit gibt (neue Stelle oder ähnliches), haben sich in unserem Haus gleich zwei Rentnerehepaare bereit erklärt, Idefix zu versorgen. Wir haben inzwischen jedenfalls kein schlechtes Gewissen mehr, dass wir uns trotz Berufstätigkeit einen Hund angeschafft haben.

Karin Tempelmann 

Hund & Beruf XIII
Hund & Beruf
Hund & Beruf I
Hund & Beruf II
Hund & Beruf III
Hund & Beruf IV
Hund & Beruf V
Hund & Beruf VI
Hund & Beruf VII
Hund & Beruf VIII
Hund & Beruf IX
Hund & Beruf X
Hund & Beruf XI
Hund & Beruf XII
Hund & Beruf XIII
Hund & Beruf XIV
Hund & Beruf XV