Katzen würden Mäuse kaufen

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • nein, das ist kein Katzenbuch, es trägt den Untertitel: "Schwarzbuch Tierfutter". geschrieben hat es Hans - Ulrich Grimm.
    Zu empfehlen ist dieses Buch für alle, die schon immer mal wissen wollten, was in Tierfutter so drin ist, wie Wirtschaft, Politik und Vet. Medizin zusammenarbeiten, warum Schweinefutter Erdbeeraroma zugesetzt wird usw.
    Bas Buch ist sehr gut recherchiert, es wird mit Fakten untermauert, ist allerdings etwas sprunghaft gegliedert.
    Wer zu Ekelanfällen mit Brechreiz neigt sollte es lieber nicht lesen.


    Gruß, Sven

  • Auch ich habe das Buch gelesen und musste an manchen Stellen wirklich den Brechreiz unterdrücken.


    Mit unseren Tieren wird versucht richtig Geld zu machen.
    Die Futtermittelindustrie verdient an zweifelhaftem Futter, was die Tiere krank macht.
    Die Ärzte an den Folgen von diesem zweifelhaften Futter und oben drein mit zu vielen Impfungen, Wurmkuren, Medikamenten allgemein.
    Feine Mischung!
    Wohl dem der sich interessiert und informiert. In der Hoffnung lebend es besser zu machen.


    An dieser Stelle möchte ich mich bei vielen von euch bedanken.
    Viele Beitäge in diesem Forum haben wirklich zum nachdenken und recherchieren angeregt.


    LG Sabine

  • Ich habe das Buch auch gelesen und kann mich euren Meinungen nur anschließen.


    Aber ihr müsst nicht denken, dass wir Menschen da besser dran sind.
    Lest mal "eating animals" (gibts auch in deutsch)
    Ich kann euch eins sagen:
    Wenn ich nicht schon jahrelang vegetarisch leben würde, spätestens nach diesem Buch hätte ich kein Stück Fleisch mehr angeführt. ;(

  • Danke dir für den Tip.


    Aber für jemand der eigentlich recht gerne Fleisch ist, hat dieses Buch schon gereicht. ( Würg )
    Das wir besser dran sein könnten, glaube ich eher auch nicht. Eigentlich das Gegenteil.
    Man siehe diese ganzen Futtermittelskandale usw. usw. usw. usw.


    Ich glaube viele Hunde in diesem Forum leben garantiert gesünder, wie die meisten Menschen.

  • Nachdem ich schon das Buch "Hunde würden länger Leben wenn...." von Dr. med. vet. Jutta Ziegler gelesen und sehr gut und aufklärend fand,
    habe ich mir soeben dieses Buch bestellt. Vielleicht kann ich meine "Beratungsresistente" Freundin dazu bekommen es mal zu lesen,
    Sie fütter nur TroFu und gibt Leckerchen von Frolic (wo hinten auch noch drauf steht ZUCKER) ahhhh!!! Aber ich glaub Sie will einfach nicht,
    in der Hinsicht scheint sie ein bisschen dumm zu sein.


    Lg Nina (die das Barfen nach einer anfänglichen Einlesezeit sehr einfach und verständlich findet)
    und Bailey (dem es mit seiner getreidefreien und rohen Fütterung prima geht...)

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen.
    Das ist der Unterschied zwischen Mensch und Hund. (Mark Twain)

  • Hallo,


    Hab mir auch das Buch bestellt und es ist heute angekommen. Hab schon Angefangen es zu lesen, also an manchen stellen ist es sehr ekelhaft. Aber ich finde es auch sehr schwer zu lesen, weil der Autor anscheind immer wieder von dem Thema ausschweift.


    Lg Anna.