Wir wollen nun auch Barfen

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich mich nun lange damit beschäftigt habe, möchte ich mich nun auch ans Barfen machen.


    Soweit habe ich auch alles verstanden, nur eins ist mir noch unklar, wie berechne ich denn die Menge, die meine Mädels an Barf brauchen ?(


    Hier mal kurz die Angaben:


    Ella: Chi Hündin 1,5 Jahre 1900g


    Ulani: Chi Hündin 7 Monate 2100g


    Jessi: Border Mix Hündin 8 Jahre 22kg


    LG Manu

  • Hall Manu,
    das ist nicht einfach pauschal zu sagen.


    Wiege deine Hunde jetzt, dann stelle auf barfen um, und wiege ca. jede Woche anfangs.


    Es kommt immer auf die Aktivitätit des Hundes an, grob gesagt, benötigen sie meist weniger an Barf als an Dose.


    Hunde im Wachstum brauchen meist mehr als erwachsene/ausgewachsene.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Eva,


    danke erstmal für die Information, also fange ich jetzt einfach mal an und füttere an Menge erstmal das was ich auch an TC gefüttert habe, wenn sie zunehmen sollten (bei Ella wäre das gar nicht so schlecht) dann kann ich ja die Menge reduzieren.


    LG Manu

  • Hallo Manu,


    welche Menge an TC bekommen die 2 Kleinen denn? Und bitte nicht vergessen, dass du den Kalziumbedarf für Ulani nach dem vorraussichtlichen Endgewicht berechnen musst.


    LG Gabi

  • Hallo Gabi,


    also bei Ulani gehe ich von einem Endgewicht von 3kg aus, sie wog mit 12 Wochen 1200g, also müsste das ungefähr hinkommen, daß entspricht laut der Formel 240mg Ca.


    Ich habe vor erstmal alle zwei Tage einen Hühnerhals zu geben, später ersetze ich dann auch mal durch Lammrippchen, Hühnerflügel etc.


    Bei Ella gehe ich von einem Endgewicht von 2200g aus, sie wog mit 12 Wochen 900g. Auch bei ihr dasselbe, alle zwei Tage einen Hühnerhals.
    Eigentlich fängt man ja mit der Knochenfütterung erst zwei Wochen nach dem Barf - Start an, ist das bedenklich, denn die beiden sind ja noch im Wachstum?


    Jessi wiegt ja wie gesagt 22kg, also ergibt das einen Calciumbedarf von 1760mg. Bei ihr habe ich vor, abwechselnd alle zwei Tage mal Hühnerhals und mal Lammrippchen zu geben. Mal sehen wie sie damit klarkommt, dann kann sie ja auch mal einen Rinderknochen bekommen (für längeren Kauspaß).


    Ich füttere den beiden im Moment je 160g TC, ist das zuviel an Barf? Bei ihnen würde ich im Verhältnis 75 / 25 füttern.


    Bei Jessi gehe ich von 3% vom Körpergewicht aus, das entspricht dann 660g Barf. Da sie übergewichtig ist würde ich sie im Verhältnis 60 / 40 füttern. Ist das okay?


    Ansonsten halte ich mich an den Barf Plan aus dem Nachschlageforum, bestellen werde ich bei Haustierkost. Obst und Gemüse hole ich je nach Saison.


    LG Manu

  • Hallo Manu,


    160 gr. wird wahrscheinlich zu viel sein. Aber fang ruhig so an, du kannst ja dann später reduzieren. Wenn sie die Knochen vertragen, kannst du sie ruhig von Anfang an geben.


    LG Gabi