Chi jagt meine Wohnungskatzen

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo Zusammen,


    ich bin seit ein paar Tagen stolze Chi- Mami. Davor war ich aber schon Katzen- Mami und bin es immer noch ;) Den ersten Abend was alles okay, sie haben sich beschnüffelt sind sich dann aber aus dem Weg gegangen. Am nächsten Tag allerding trafen sie aufeinander und das war nicht so gut. Mein Boo (Chi) hat Angst vor den Katzen und beginnt zu zittern und zu grummeln, den Katzen war das wohl nicht geheuer also wollten sie gehen und da war das Problem als die Beiden sich umdrehen änderte er sein Verhalten komplett und raste bellend (mit diesem netten hohen Stimmchen) hinter den beiden her und jagte sie unter mein Bett. Es gab eine prügelei nehme ich an, hörte sich stark danach an. Seit dem immer wenn er die Katzen sieht bellt er und will sie wieder jagen. ICh habe es schon versucht mit ihm gemeinsam immer ein kleines Stück näher auf die KAtzen zuzugehen das funktioniert dann auch, logischerweise immer mit leckerchen bei jedem Schritt und ohne Geräusch ;)
    Leider passiert es aber immer wieder das er auf Sie zu rennen will, was meinen katzen natürtlich totalen Stress bereitet.


    Meine Frage ist nun was könnte die effektivste Erziehungsmethode sein um dieses unerwünschte Verhalten abzustellen? Da ich auch in einem Mehrparteienhaus wohne und meine NAchbarn wohl keine Sirene hören wollen rund um die Uhr

  • hallo
    ich habe das gleiche problem. bei einzug waren sie sehr nett zueinander, aber sobald eine katze irgendwo hochspringt oder runterspringt oder was erzählt, fangen sie an, die katzen zu jagen. und wenn sich mir eine katze nähert zum schmusen, dann wird nach ihnen geschnappt.


    habe schon eine hundeschule angesprochen, aber sie wussten auch keinen guten rat, um das problem zu lösen.


    man kann es mit klickertraining probieren, meinte die hundeschuledame. dass also immer, bevor dein chi anschlägt, geklickt wird und ein leckerchen gegebene wird.


    ob es klappt, kann ich dir nicht sagen. ich habe mir vor ein paar tagen einen klicker bestellt, aber er ist noch nicht da.


    vlg

  • Oh, da habe ich Glück gehabt. Ich hatte schon zwei Coonies als Chicka zu uns kam. Ich war am Anfang sehr behutsam und habe drauf geachtet, dass alle gleich viel Aufmerksamkeit bekamen und alles ist gut gegangen. Das Katzenmädchen und Chicka kuscheln und schlafen zusammen, sie spielen jeden Tag, sie leckt ihm das Fell und er knabbert hinter ihren Ohren bis sie anfängt zu schnurren. Das ist immer so herzallerliebst mit anzusehen. Allerdings wurde er auch eifersüchtig wenn eine der Katzen zu mir zum schmusen kam, dann will er sie auch weg jagen und drängelt sich dazwischen, ich weise ihn dann aber strikt zurück und er muss sich gedulden bis er dran ist. Im Laufe der Zeit hat das dann ganz gut geklappt.
    Liebe Grüße
    Karin

  • hi karin.


    oh, das hört sich wirklich schön an. meine zwei chis schmusen auch mit einer der katzen. aber die andere wird immer gejagt. susi, die gejagte, ist eine freche, sie stellt sich nie hinten an bei der schmusestunde, sondern hüpft immer noch dazu. und das kann das chi-mädchen nicht leiden und so wird sie immer wieder mal verjagt.


    manchmal interessieren sie sich auch garnicht füreinander.


    da ich zwei chis habe und die beiden sich immer gegenseitig hochziehen, ist es schwer, dagegen etwas zu unternehmen.


    wir arbeiten noch dran :D