Medikamente geben - Unmöglich!

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo,


    ich musste den beiden heute Entwurmungsmittel geben. Aufgezogen in einer kleinen Spritze. Nun musste/muss die Spritze irgendwie in den Mund von Joy und Emmy. Bei Emmy ist es gar kein Problem aber Joy wird da immer RICHTIG böse. Die knurrt, schnappt und stellt alle Haare auf. Ist aber egal ob Augentropfen, Ohrtropfen oder etwas über die Pipette.
    Kennt das einer von seinem Hund? Wenn ja, wie habt ihr das Problem gelöst? Hat das etwas mit vertrauen, also in dem Fall mit dem fehlen vom Vertrauen zu tun?
    Ich krieg bald zu viel damit :/

  • Soweit ich weiß, darf man die Wurmkur auch übers Fressen geben oder eben über irgendwas besonders Leckeres ;)


    Versuchs doch mal, die Wurmkur mit ein wenig Schmierkäse zu vermengen....oder gib es ihr unters Futter gemischt.


    Liebe Grüße

  • Hallo Aylin,


    wenn sie jetzt eine Wurmkur braucht gibt es die ja auch als Tabletten. Die kann man dann in ein Stück Wurst oder Käse stecken. Wegen den anderen Tropfen würde ich es ihr langsam beibringen. Immer mal wieder das Fläschen zeigen aber dann nur streicheln oder sie mal dran riechen lassen damit sie merkt, dass es nichts schlimmes ist. Am Anfang waren Augentropfen bei uns ein riesen Theater aber jetzt hält er ganz still und lässt sie sich geduldig reinmachen. Du musst auch ganz ruhig bleiben selbst wenn sie böse wird. Sonst steckt man den Hund mit der Aufregung an und dann klappt's erst recht nicht.

    Liebe Grüsse, Andrea


    „Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“ Kurt Tucholsky

  • Huhu,


    also wenn ich es ihr in Leckerlies ect gebe, frisst sie es gar nicht. Ganz egal, ob es die tollsten Leckerlies der Welt sind :S
    Heute hatte sie auch nach mir geschnappt, ich habe mich sooo erschrocken! So böse ist sie noch nie geworden.
    Sie hatte sich in ihre Hütte zurückgezogen, weil sie Angst hatte, und ich bin mit der Hand rein. Ich weiß jetzt aber auch, dass es falsch war.
    Ich muss es jetzt auch nochmal versuchen :/

  • Hallo,
    wichtig ist, sich keinesfalls vom Hund einschüchtern zu lassen, auch wenn er knurrt oder schnappt, nicht zurückzucken oder aufgeben.


    Manche Medis müssen sein, ebenso wie eben mal Augentropfen oder dergl.


    Zur Not so festhalten, oder in ein Handtuch wickeln, das Hund sich nicht wehren kann, Maul auf, Spritze rein. Schön den Schlund massieren und Maul zuhalten, bis es richtig abgeschluckt ist.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Aylinjoy,


    Nee so was lenn ich zum Glück nicht von Henry. Er will zwar auch nicht immer alles, aber er hat uns noch nie angeknurrt. Habe ihm gerade noch die Ohren gereinigt, Augen gesäubert, Pfoten eingecremt und Zähne geputzt. Er lässt sich alles geduldig gefallen. am Ende gibt es dann ein Leckerchen.