Treffen organisieren

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo,
    hier mal einige Tipps, wie man ein Treffen organisieren kann.


    1. Ein Organisator fühlt sich berufen, dass alles mal in die Hand zu nehmen


    2. Eine passende Örtlichkeit wie Park, Rundweg um einen See, ruhiges Waldgebiet oder ähnliches aussuchen (vorher mal mit eigenem Hund erkunden/erwandern).


    3. Eine in der Nähe gelegene Lokalität ausfindig machen und anfragen, ob dort eine Gruppe mit etlichen Zwerghunden (eigenen Hund vorstellen) als Gäste willkommen sind.


    4. Einen Termin (möglichst mit einem Alternativ-Termin) rechtzeitig ins Forum stellen, dort genauen Zeitunkt, Örtlichkeit, Ablauf usw. schildern.


    5. Tisch für die entsprechenden Personen/Hunde reservieren.


    6. Genaue Anfahrtsbeschreibung ins Forum stellen, oder per Mail an die Teilnehmer, evtl. noch eine Handy-Nr. durchgeben (Verspätungen, Wegsuchende)


    7. Einen schönen Tag verbringen



    Gerade bei nicht stabiler Wetterlage empfiehlt es sich, genügend Handtücher im Auto zu haben. Nach der Runde werden dann erst mal die Hunde „lokaltauglich“ gesäubert, möglichst Hundetasche mitnehmen, damit die Hunde dort im Lokal brav schlafen und die Menschen in Ruhe fachsimpeln und ratschen können.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Chis, die als „unverträglich“ gelten, schon nach kurzer Zeit in einem Rudel Chihuahuas bestens klarkommen. Bei unserem letzten Münchner Treffen (ca. 40 Chis) ging es bis auf eine kleine Streiterei zwischen 2 Rüden völlig harmonisch zu.


    Nur Mut, was in NRW und Bayern klappt, kriegen andere auch gebacken :-)))

  • Hallo,


    nachdem ich jetzt des öfteren gelesen habe, dass sich einige gar nicht trauen auf Chitreffen zu gehen, weil sie meinen, dass ihre Hunde nicht "brav genug" sind oder eben noch nicht so gut hören, möchte ich allen Mut machen es trotzdem mal zu versuchen :D .


    Niemand erwartet bzw. hat perfekt erzogene Hunde. Es kann natürlich vorkommen, dass sich der eine oder andere nicht so gut verstehen, aber das lässt sich händeln, indem man sich beim Spaziergang räumlich trennt, die einen gehen ganz vorne, die anderen ganz hinten. Auch ist es kein Problem eine Leine zu beutzen, nur bitte bei großen Gruppen keine Flexileinen, da das Verletzungsrisiko zu groß ist.


    Nur Mut - versucht es!


    Gruß


    Gabi

  • Hallo,


    auf Wunsch einer blonden Fränkin :D stelle ich hier nun ein paar Grundregeln für ein Chitreffen ein. Jeder kann natürlich bei seinem Treffen "die Spielregeln" variieren, dieser Beitrag ist als kleiner Anhaltspunkt für alle gedacht, die noch nie auf einem Treffen waren bzw. noch nie eines organisiert haben.


    - läufige Hündinnen dürfen nicht teilnehmen


    - rechtzeitig absagen bzw. Verspätungen am besten per Telefon/Handy durchgeben


    - am Parkplatz alle Hunde angeleint lassen bis man aus der Gefahrenzone raus ist


    - man füttert NUR die eigenen Hunde, fremde Hunde könnten allergisch sein bzw. ist es vom anderen Halter oft nicht gewünscht


    - man nimmt keinen fremden Hund ungefragt hoch bzw. streichelt fremde Hunde nicht ungefragt - eventuell bissig oder ängstlich usw.


    - in der Gaststätte bleiben die Hunde in ihren Körbchen, auf ihren Decken usw. , kein Hund läuft frei rum..man möchte ja wiederkommen dürfen ins Lokal


    - sollten sich einige Hunde nicht vertragen, dann räumlich trennen (der eine am Anfang der Gruppe, der andere am Schluß), auch im Lokal den Sitzplatz dann so wählen, dass sich die Hunde nicht direkt ansehen können.



    Gruß Gabi