Fettgehalt im Fleisch wie hoch?

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo ihr Lieben! Endlich kann ich wieder losbarfen und da man in diesem Forum die besten Tips zu Barf bekommt, wende ich mich an euch. Da ich vorsichtig in Bezug auf die Nieren sein will, möchte ich meinen Chi 60% Muskelfleisch (vorwiegend) und 40% Gemüse/Früchte füttern. Nur 60% Fleisch - da ich vorwiegend reines Muskelfleisch verwenden will. Da ich keine Kohlenhydrate (ausser Gem./Frü.) beifügen will, sollte der Fettanteil ja stimmen, damit die Energie für Hund aus dem Fett und nicht aus dem Protein gewonnen wird (sonst Belastung der Nieren). Mein 4,6kg Chi ist leider ein bisschen schwerfuttrig, d.h. er braucht ordentlich Futter - sonst nimmt er ab. Muss wahrscheinlich so um die 100gr Fleisch + 40g Gem.Frü. füttern. Nun wollte ich fragen wieviel Fettanteil in Gramm gemessen sollte er im Fleisch haben? Kann mir da jemand weiterhelfen? Möchte sicherstellen, dass seine Nieren nicht belastet werden.Danke!

  • Hallo Mexicano,


    hat dein Hund Nierenprobleme ?


    Mit 100 Gramm magerem Muskelfleisch zzgl. 40 Gramm Gemüse würdest du gerade mal bei 1/3 der benötigen Energie liegen, also zu wenig für einen kräftigen Hund.


    Es ist nicht gesund, nur Muskelfleisch zu füttern, ein Hund benötigt Fett, was aber möglichst nicht nur in Form von reinem Fett, sondern durch durchwachsenes Fleisch gegeben werden sollte.


    Die Nieren werden keineswegs direkt durch das Protein allgemein belastet, sondern durch minderwertiges Protein/Futter. Das kannst du ja bereits durch eine ausgewogene Rohfütterung (verschiedene Fleischsorten, durchaus auch fetthaltiges Fleisch und Gemüse, Obst, Salat) vermeiden,


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Chachi,


    was siehst du für einen Sinn darin, nur mageres Fleisch zu füttern und dann tierisches Fett hinzuzufügen ?


    Es ist ja nicht so, das man kein mageres Fleisch füttern darf/kann, sondern um die Ausgewogenheit und darum, dem Hund genügend Energie zuzuführen.


    Und bei einem aktiven, gesunden Hund kriege ich das mit einer Fütterung von ausschl. mageren Muskelfleisch nicht hin.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Gabi,


    ich wollte nicht nur mageres Muskelfleisch füttern. Gerade wegen der Ausgewogenheit möchte ich u.a. Wild füttern, das man nur mit 4-6% Fett bekommt, so dass man noch mit Fett ergänzen muss.
    Meine Frage ist, ob fetteres Fleisch mit einem hohen Bindegewebsanteil besser ist als eher mageres Fleisch.

  • Hallo,


    im Ausgangsposting ging es darum, das jemand dem Hund vorwiegend reines Muskelfleisch geben wollte.


    Natürlich kannst du auch mageres Muskelfleisch geben, z.B. auch Wild (aber bitte kein Wildschwein roh), dafür halt an anderen Tagen durchwachsenes Fleisch.


    Wie immer wieder erwähnt: die Mischung macht`s und im Monatsmittel sollte die Ernährung ausgeglichen sein.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin