Ich möchte umstellen - erste Fragen dazu

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo ihr Lieben,


    Peanut ist inzwischen über ein Jahr alt und wiegt 3 Kilo. Da er wirklich ein mäkeliger Fresser ist was NF angeht, und ich mich - gerade Dank euch - inzwischen davon überzeugt habe, dass BARFEN nun wirklich machbar sein muss möchte ich es wagen.


    Soweit so gut. Das Nachschlageforum ist meins.. :D


    Eine Frage zum Anfang.. Was und wie kauft ihr ein und wie bereitet ihr entsprechend vor? Ich möchte natürlich nun nicht täglich los, sondern am liebsten für 1 Monat einkaufen und entsprechend vorbereiten u Lagern. Gibt es sowas wie eine Ersteinkaufsliste?


    Lieben Dank vorab

  • Hallo,


    Am besten mal einen wochenplan erstellen was Du genau fütterst und dann hochrechnen wieviel du im Monat oder ob 2 brauchst und einkaufen gehen. Bei uns gibt es keinen barf Shop drum bestellen wir das meiste beim Metzger oder direkt Beim schlachter. Fleisch wird dann portioniert und eingefroren. Gemüse und Obst geben wir immer frisch dazu weil wir eigentlich immer was daheim haben. Bei anderen habe ich gehört die geben das Obst und Gemüse in eiswurfelformen.

  • Hallo Diana,


    bei der Umstellung die ersten Tage Rindfleisch bzw. Rinderhack mit einer Gemüsesorte füttern, danach (wurde es gut angenommen und vertragen) nach und nach die weiteren Fleischsorten/Gemüse und dergl. füttern.


    Ob du beim Metzger kaufst oder bei entsprechenden Onlineshops für 1-2 Monate, musst du entscheiden, wobei Blättermagen/Pansen beim Metzger nicht erhältlich sind.


    Portionieren und einfrieren, Gemüse/Obst/Salat kannst du tägl. frisch dazugeben.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin