Bräuchte bitte mal wieder Eure tollen Ratschläge :-)

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo meine Lieben,


    ich barfe Rocky ja jetzt schon seit Anfang Mai. Mittlerweile hat sich herausgestellt, das er Knochen und Fisch überhaupt nicht mag. Ich nehm jetzt statt den Knochen Eierschalenpulver 0,55 g pro Tag und eine Messerspitze Seealgenmehl statt dem Fisch. Das passt dann so, oder?
    Er mag auch kein rohes Huhn oder Pute, gekocht oder angebraten schon. Ist es besser wenn ich ihm das dann so gebe, oder soll ich es weglassen wenn er es roh überhaupt nicht mag - wegen der Abwechslung mein ich. Getrocknet mag er es auch, oder soll ich das dann lieber getrocknet geben?
    Er isst eigentlich nur Rind, Strauß und ab und an Pferd roh. Kaninchen, Wild, Ziege mag er auch nicht, nicht mal gekocht :-(
    Da ich in Wien wohne, war ich immer beim Hundefeinkostladen einkaufen. Die haben aber keine anderen Sorten Fleisch mehr. Kennt ihr vielleicht noch einen Shop der andere Sorten Fleisch hat?
    Ich habe ihm nämlich mal Kamel und Känguru getrocknet bestellt beim Schecker, das hat ihm super geschmeckt. Aber als rohes Fleisch hab ich das leider noch nirgends gesehen :-( Habt ihr da vielleicht noch Tipps?
    Ich weiß nicht mehr genau wo das war, aber ich habe gelesen man sollte ja mal einen Bluttest machen lassen, damit man sieht ob alles ausgewogen ist, oder ob ihm was fehlt. Sollte ich da dann noch warten (damit ich ein halbes Jahr als Grundlage habe)? Welche Dinge sollten beim Bluttest ausgewertet werden?


    Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    Liebe Grüße
    Andrea & Rocky

  • Hallo Andrea,


    du kannst Geflügel ruhig gekocht geben, Eierschalenpulver ist ebenfalls o.k. als Kalziumquelle statt Knochen.


    Ich halte nicht soviel davon, diese exotischen Sorten zu füttern, sollte es mal zu einer Allergie kommen und eine Ausschlußdiät wäre notwendig, hast du keine Alternativen mehr.


    Bei einem großen Blutbild ist eh alles dabei, nur Schilddrüsenwerte muss man angeben, wenn die dabei sein sollen.


    Leber- und Nierenwerte sind soweit die wichtigsten, der Kalziumwert im Blut ist nicht richtig aussagekräftig, denn auf Dauer fehlendes Kalzium zieht sich der Organismus aus dem Knochengerüst.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Eva,


    vielen Dank für die Antworten!


    Ich dachte nur wegen der Abwechslung wollte ich verschiedene Sorten ausprobieren, aber wenn es nicht notwendig ist dann mach ich es nicht!
    D.h. ich koche dazwischen das Geflügelzeuchs.
    Meistens hat er dann Rind in verschiedensten Varianten (Kopffleisch, Zahnderl, Wangerl, Schlachtabschnitte - ist ein bissl fetter und Schlund).
    Bei der Leber wechsle ich zwischen Huhn und Rind, wobei er nur die vom Rind roh isst.
    Strauß ist zur Zeit leider aus :-( Ist das dann nicht zu einseitig vorwiegend nur Rind?


    Statt dem Fisch das Seeallgenmehl - eine Messerspitze tägl. - ist auch ok, oder?


    Ah ok das heißt ein großes Blutbild und da sollte Schilddrüsen-, Leber- und Nierenwerte dabei sein, dankeschön!
    Soll ich da dann noch warten bis Oktober, wegen dem halben Jahr, oder kann ich das jetzt schon machen lassen?


    Das Kalzium sollte passen, das hab ich laut Eurem Nachschlageforum ausgerechnet.
    Rocky ist 1,5 Jahre und hat ca. 2,6 kg (mal 100g mehr mal weniger). Da stand ja das ein 2,5 kg Hund ca. 200 mg pro Tag braucht, 1g Eierschale hat 370 mg Kalzium. Somit komm ich ca. auf 0,55 g pro Tag. Da sollte hoffentlich den Knochen nix entzogen werden, oder?


    Liebe Grüße
    Andrea & Rocky

  • Hallo Andrea,


    immerhin hast du ja 2 Fleischsorten, wenn da immer mal Pansen/Blättermagen oder so dabei ist, passt es schon. Wie ist es mit Lamm ?


    Kalzium und Seealge passt. Ich würde in einigen Monaten mal ein Blutbild machen lassen, das reicht.


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Eva,


    ja klar, bin jetzt nur von MF und KF ausgegangen! Blättermagen und Pansen mag er, das bekommt er einmal pro Woche. Hab da leider nur Packungen mit 250 g bekommen, deshalb nur einmal die Woche aber 2 Tage lang (die eine Woche Blättermagen, die nächste Pansen) :-) 
    allerdings auch nur vom Rind :-( hab auch mal den Lammpansen gekauft, den hat er nicht angeschaut.


    Lamm ist leider generell nicht so seins, das war wie beim Fisch, die ersten beiden Male hat er es gegessen und dann nicht mal mehr abgebraten.
    Gott sei Dank haben wir einen Goldie Freund der eigentlich alles frisst, der bekommt dann die Sachen die Rocky nicht mag! Sonst hätt ich schon ziemlich viel entsorgen müssen :-)
    Mittlerweile rümpft er auch beim Pferd die Nase :-( aber da muss er durch, ab und zu bekommt er es einen Tag (das kann ich besser protionieren, da ich es frisch vom Pferdefleischhauer kaufe!)


    Super, dankeschön! Dann schau ich mal so Ende des Jahres oder Anfang nächstes!


    Hab doch noch eine Frage bitte:
    Ich habe schon oft gelesen, daß ihr Euren Hunden ab und an mal Dose gebt, damit sie es gewohnt sind. Irgendwie geht das bei Rocky nicht. Eine Freundin hat einen Papillon Rüden, der frisst leider auch sehr schlecht, jetzt lässt sie ihm das Essen immer stehen. Wie wir auf Besuch waren hat sich Rocky gleich über die Futterschüssel gestürzt und alles aufgegessen. Wie wir dann am Abend zu Hause waren war ihm schlecht und er hat alles rausgebrochen. Zuviel hat er aber definitiv nicht gegessen. Seit dem trau ich mir ihm keine Dose mehr zu geben, habe Angst das ihm wieder schlecht wird :-(


    Liebe Grüße
    Andrea & Rocky

  • Hallo Andrea,


    das mit der Dose kann u. Umständen an der Aufregung, zu schnellem runterschlingen bzw. an der Sorte gelegen haben. Nicht jeder verträgt alles.


    Weißt du, was es für ein Futter war ?


    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Eva,


    ich glaub es war Select Gold Huhn wenns mich nicht irrt, das hab ich ihm zu Dosenzeiten auch schon mal gegeben, da war aber nix :-) 
    Sie fressen auch öfter mal gemeinsam und keinem wird dann schlecht, das war wirklich nur das eine mal. Jetzt räumt sie immer alles weg wenn wir kommen :-)
    Ok na dann werde ich es demnächst mal wieder mit einer Terra Canis Dose versuchen, mal schaun ob er sie frisst!


    Vielen herzlichen Dank!
    Liebe Grüße
    Andrea & Rocky