Geschwollenes Auge

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar hat mein chi seit ungefähr 3 Tagen ein geschwollenes unteres Augenlid. Es tränt nicht und er kann es auch offen halten. Er kneift es halt oft zu aber es ist nicht so als ob er es nicht mehr aufbekommen würde. War beim Tierarzt mit ihm und der gab mir Augentropfen und eine Salbe mit.

    Nur habe ich eher die Befürchtung das er sich mit seiner Zunge, die wirklich sehr lang ist ins Auge gehauen hat und es deswegen angeschwollen ist.

    Vor ein paar Monaten hatte er das schon mal nur war damals das linke Auge betroffen und jetzt eben das rechte. Mit den Tropfen ging es weg.

    Meine Idee war es jetzt ihm vielleicht einen Maulkorb anzuziehen um mal darauf zu achten ob es wirklich von der Zunge kommt. Natürlich kann ich ihm den Maulkorb nicht 24/7 anlassen.

    Oder habt ihr vielleicht einen Tipp ?

    Vielen Dank sagen Viktoria & Tayli

  • Hallo,

    ich kann mir kaum vorstellen, das es von der eigenen Zunge verursacht wurde. Ich würde da eher mal einen Augenspezialisten aufsuchen und versuchen, die Ursache herauszufinden.

    LG

    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Tori91,
    hier sind Augenärzte aufgelistet
    Augenärzte

    Gruß Oskar


    Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton)
    Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber niemand hat ein Recht auf eigene Tatsachen.
    Viele Menschen wissen von ihren Hunden nicht viel mehr, als was sie gekostet haben. (Horst Stern)