Blasenentzündung / Urin ist trübe und stinkt

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo!

    Meine Kleine hat eine Blasenentzündung.

    Zu Beginn pinkelte sie in die Wohnung, konnte den Urin nicht einhalten und verkrümmte sich beim Pinkeln. Dies hat sich schnell gelegt, nachdem ich ihr mehr als sonst zu trinken gab (auch Blasen- und Nierentee). Sie bekam dann 13 Tage lang ein AB, und ich gab ihr zusätzlich noch D-Mannose. Die jüngste Urinuntersuchung ergab, daß die Bakterien (E. Coli) davon weggegangen sind. Dennoch ist der Urin trübe, besonders morgens, wo er sehr konzentriert ist und riecht mittlerweile echt fies. Eine homöopathische Mischung, die die Tierärztin gegeben hatte (Mucosa Heel mit Cantharis und Renes) haben nicht geholfen bzw. seit Donnerstag, wo sie sie bekam, begann der Urin so zu stinken.

    Morgen gehen wir zum Blasenultraschall.

    Weiß hier jemand Rat, was man noch machen kann (auf pflanzlicher Basis, nicht homöopathisch)?

    Danke für Antwort!

  • Hallo E-va,
    sind die Nieren ebenfalls untersucht worden?
    Ich würde die Nierenwerte (im Blut) prüfen lassen.

    Alles Gute für deine Kleine.

    Gruß Oskar


    Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton)
    Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber niemand hat ein Recht auf eigene Tatsachen.
    Viele Menschen wissen von ihren Hunden nicht viel mehr, als was sie gekostet haben. (Horst Stern)