Chi Hündin frisst nicht wirklich

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier und weiß nicht ob ich mit meinem Anliegen hier richtig bin wenn nicht dann bitte löschen.


    Ich habe eine 10 Monate alte Chi Hündin die seit Wochen ihr Futter nicht mehr anrührt Trocken und Nassfutter verweigert sie komplett, allerdings frisst sie ihre leckerchen weil irgendwas muss sie ja schließlich essen was aber nicht heißt das sie das den ganzen Tag über bekommt.

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter der Tierarzt hat es auf die wärme geschoben was ich mir aber nicht vorstellen kann weil so warm wie es die letzten Wochen war ist es ja nicht mehr.

    Wir haben ihr selbst gekocht das frisst sie auch nicht sie lässt sogar rohes Fleisch liegen.

    Bin mit meinem Latein am Ende kann meinen Hund ja nicht verhungern lassen.


    Könnt ihr mir weiterhelfen oder hätte jemand schon mal das selbe Problem?

  • Hallo,

    Ist das seit ihrem Einzug schon so?


    Leckerli würde ich reduzieren. War, ist oder wird sie läufig ? Es gibt Hündinnen, die zu der Zeit absolut mäkelig sind.


    LG

    Eva und Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Nein bei ihrem Einzug im Dezember hat sie ganz normal gefressen bis Juni. Sie war mitte Juli das erste mal läufig.

    Wielange kann soetwas anhalten?

    Haben schon zich sorten neues futter gekauft weil wir dachten es liegt daran das sie ihr aktuelles nicht mehr mag.

    Aber pustekuchen :chi:

  • Hallo Nito86,


    unsere Elvira war auch Anfang Juli läufig und wir haben jedes Mal nach der Läufigkeit dieses Problem. Zu Beginn hat sie noch total viel Appetit und möchte nur essen und dann nach der ersten Woche nimmt das stark ab. Sie lässt das Futter stehen, interessiert sich nicht mehr dafür. Manchmal hilft es wenn ich sie fütter. Ich schmiere ihr dann ein bisschen von dem Nassfutter mit dem Finger an den Mund, das leckt sie dann ab. Und dann ist es so, wie als würde sie merken wie lecker es ist und dann will sie mehr. Dann fütter ich die ganze Portion, weil sie von alleine trotzdem nicht essen würde. Manchmal mische ich etwas darunter was sie liebt. Wie z.B. ein wenig Leberwurst. Auch sonst ist sie immer sehr wesensverändert nachdem sie läufig war. Sie will nur schlafen, latscht total langsam und desinteressiert durch die Gegend, auf gassi hat sie gar keine Lust, auch nicht auf spielen und wenig auf kuscheln. Sie sieht aus wie als wäre sie krank, legt die Ohren an. Aber sobald ich sage "Leckerli", kommt der Appetit, sie ist schnell wie der Blitz und die Ohren stehen.


    Bei uns hält dieser Zustand jedes mal ziemlich genau 3 Monate an. Da kann ich fast die Uhr nach stellen. Und wir waren schon oft beim Tierarzt weil ich jedes Mal das Gefühl hatte sie sei krank. Ich denke das ist von Elvira auch ein kleines Schauspiel. Wir betuddeln sie natürlich ordentlich. Und deine kleine Maus wird ja auch merken, dass es Leckerli gibt wenn sie nicht frisst. Und die schmecken natürlich besser. Wenn du noch Fragen hast-immer her damit....

  • Ich denke wichtig ist, dass Puschi und Kacki normal ist, dass sie trinkt. Und noch Appetit auf Leckerli zu haben ist denke ich ein gutes Zeichen. Aber ich kann deine Sorge verstehen. Wie gesagt, ich war bisher nach jeder Läufigkeit beim Arzt, mit der Beschreibung: Sie ist einfach komisch, will nicht gassi und nicht essen...

  • Hey,

    Ist ja schön zu hören das es nicht nur bei uns so ist, wenn ihr etwas unter das Futter mische was sie gerne frisst wie Leberwurst wird die Stelle raus gepickt und der Rest kommt später unberührt in die Tonne.

    Mein Sohn 6 Jahre ist heute hingegangen und hat ihr das Futter hingestellt und ich hörte nur wie er sagte "Man Lucy du musst doch mal was fressen" ich bin dann mal raus in den Garten und habe ne ganze Zeit mit der Nachbarin gequatscht und er kommt Freude strahlend raus und sagt Mama Lucy hat ihr ganzes Futter gefressen ich habe sie mit dem Löffel gefüttert.

    (Sie hat das Futter vom Löffel geleckt) nicht das man es falsch versteht.

    Habe mir schon ernsthafte Sorgen gemacht aber von März (1700gr) bis Ende Juli (2500gr) habe einen Mini Chihuahua:hchi2:

  • Hallo ihr Lieben,


    ach ich kann dich so gut verstehen. Ich habe noch immer ein doofes Gefühl wenn die Elli nicht essen möchte.


    Diese Woche schlingt sie wieder total, letzte Woche ging auch bloß mit Füttern.


    Also selbst wenn ich ihr etwas mit dem Finger geben möchte, dreht sie den Kopf IMMER erst weg. Ich bin dann so frech und schmiere es ihr an den Mund. Dann leckt sie es IMMER ab. Sie kann das Futter ja nicht dran kleben lassen. Und in der Regel kriegt sie dann Appetit auf mehr und ich kann sie weiter füttern. Aber es kommt auch vor, dass sie trotzdem nicht möchte und das Essen dann n Weilchen steht bis ich es weg schmeiße.


    Manchmal denke ich, vielleicht fühlt sie sich wegen der Hormone so schlecht und braucht dann einfach mehr Zuwendung. Und das holt sie sich dann über das Füttern.


    Aber wer weiß schon, was wirklich in ihrem Köpfchen vor sich geht.


    Elvira wiegt bloß 1,4 kg.