Mein Chihahua leckt sich ständig an den Pfoten, was kann das sein?

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo,


    mein Hund leckt sich seit etwa 4-5 Monaten ständig die Pfoten, hin und wieder auch in der Leiste. Gerade in der Nacht ist es sehr doll und läßt uns nicht mehr durchschlafen. Am Tag ist es nicht ganz so schlimm, weil wir ihm sobald wir es merken, dass Lecken verbieten. Mein Tierarzt meint das es Grassmilben sein können und ich soll Teddy nach dem Gassigehen die Pfoten mit einem nassen Lappen ordentlich abwischen. Das hat aber nichts gebracht. Am Futter wird es auch nicht liegen, dass frist er seit er als Welpe zu uns kam, in den ersten Jahren bis vor 4-5 Monaten hatte Teddy das Problem nicht. Auch sonst hat sich für Teddy nichts verändert, außer das er jetzt eine Pille gegen Flohe bekommt, vorher hatten wir diese Tropfen die man dem Hund am Nacken auf die Haut macht, leider haben wir auch keine genaue Zeit seit dem er sich immer leckt. Jetzt hatte Teddy vor einigen Tagen erst die Tablete bekommen, aber beim nächsten mal werde ich mal wieder das für den Nacken nehmen und beobachten ob er dann mit dem lecken aufhört. Was mir auch auffällt ist, dass Teddy wenn er beschäftigt ist, oder wir ihm das verbieten das lecken auch mal über meheren Stunden aufhört. In der Nacht ist es sehr schlimm.

    Könnt Ihr mir dazu was sagen, oder hatte hier jemand das gleiche Problem? Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!


    Freundliche Grüße,


    Klaus G.

  • Hallo Klaus,


    ohje der arme kleine Mann. Ich habe so etwas noch nie gehört. Keine Ahnung was das sein könnte. Halt uns doch mal auf dem Laufenden solltest du etwas raus finden. Vielleicht nochmal zu einem anderen Tierarzt?

  • Hallo Klaus,


    also zunächst würde ich jegliche Chemie von dem Hund fernhalten. Dieses ganzen Spot-ons oder irgendwelche Tabletten gegen Flöhe kämen mir nicht an den Hund.


    Ansonsten gibt es viele Möglichkeiten was Juckreiz auslöst. Milben sind eine Möglichkeit. Aber auch Futtermittelunverträglichkeiten (das kann auch bei Futter passieren das der Hund schon länger bekommt). Sowas entwickelt sich ja langsam. Was fütterst Du denn ? Falls es Trockenfutter ist - sobald der Sack geöffnet ist, hast Du da immer Futtermilben drin....


    Kann aber auch psychische Ursachen haben. Streß zum Beispiel oder Langeweile usw.


    Beobachte mal genau oder führ mal ein paar Wochen Tagebuch wann und in welchen Situationen das Lecken auftritt. Dann überprüfe das Futter (auch Leckerlis). Schau Dir die Haut von dem Hund genau an - irgendwelche Rötungen oder sonstige Veränderungen ?


    Es kann ziemlich mühsam werden, die Ursachen für sowas herauszufinden..


    Viele Grüße

    Renate

  • hallo renate,

    ich füttere rinti hühnerherzen, dass ist das einziege was er überhaupt frißt. Sein fell ist super, nur da wo er leckt wird das fell braun, haut auch alles ok. Ich werde das mit dem aufschreiben mal eine zeitlang machen und dann weiter sehen.


    erst einmal besten dank und freundliche grüße,


    klaus

  • Hallo Klaus,


    dein TA hatte schon eine gute Vermutung: Herbstgrasmilben. Nur leider hilft da "abwischen" nach meinen Erfahrungen nicht. Verdünn dir Apfelessig mit Wasser und reibe die Zwischenzehenräume damit ein. Vielleicht erkennst du ja auch leicht orange gefärbte Stellen, das sind Milben...


    Gutes Gelingen!