Seniorenfutter?

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo


    Nico ist inzwischen fast 11 Jahre alt. Er bekommt ein Nassfutter von RInti (Rinti Feinest Geflügel Pur mit Gemüse) und verträgt es gut.

    Ich wollte aber fragen, ob es notwendig ist, Hunde in diesem Alter Seniorenfutter zu geben? Oder mindestens darauf zu achten, dass sie nicht zu viel Eiweiß bekommen?


    Liebe Grüße


    Anna & Nico

  • Hallo,

    generell ist das nicht zu beantworten, Kommt auf den Hund bzw. dessen Gesundheitszustand an. Auch Blutwerte sind da gefragt.


    Sind z.B. Leber und/oder Nierenwerte schlecht, ist einiges zu beachten.

    Bei sehr alten Hunden leicht verdauliche Kost usw.

    Kommt also immer auf den Einzelfall an.

    LG

    Eva und Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Hallo Anna,

    ich habe auch eine ältere Hündin. Ich hatte auch mal überlegt, ob ich mal spezielles Seniorenfutter ausprobieren soll. Habe mich zunächst in Foren informiert wo die Aussagen sehr unterschiedlich waren. Damit konnte ich natürlich nicht allzu viel anfangen, daher bin ich dann zu denen gegangen, liegt quasi bei mir um die Ecke wo ich wohne und habe mich beraten lassen. Letztlich habe ich es dann so gehalten (und das war auch die Expertenmeinung) dass man keinesfalls Futter wechseln braucht, wenn es dem Hund gut geht und er es verträgt, was ja der Fall ist!