Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo!

    Erstmal Infos über unseren Chi: Weiblich, 2018 Geboren, Reinrassig und heißt Bine.


    Unsere kleine Bine ist leider ein kleines Schweinchen beim fressen. Denn sie verschlingt das Futter leider sehr schnell. Ein voller Futternapf ist nach nicht einmal 2 Minuten leer.

    Auch dass sie ihr Futter nicht wirklich kaut. Sie schluckt alles einfach runter. Und sobald man an ihr vorbei geht, werend sie frisst, schlingt sie alles noch 2× schneller runter.

    Ist das für Chi's normal oder kann man etwas dagegen tun?


    Lg Isabell

  • Hallo,

    schädlich ist es nicht, Hunde neigen zum schlingen. Einfach nicht in der Zeit stören. Manche schlingen immer, andere weniger, ab und an gibt es auch Hunde, die langsam fressen.


    Lg

    Eva und Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

  • Liebe Isabell,


    Elvira schlingt auch immer extrem, dabei verdreht sie noch ihre Glubschaugen und sieht einfach gruselig aus ^^ Als würde ihr jemand etwas wegnehmen.

    Oft rülpst sie nach dem essen oder bekommt sogar Schluckauf....

  • Hallo Isabel,


    das habe ich bei meiner Amanda auch bemerkt und hab mir damals echt Sorgen gemacht. Bin dann anschließend zum Tierarzt und der erklärte mir, dass das Schlingen eigentlich ein Trieb der Wölfe war, da diese sich beim Essen ja beeilen mussten. Mittlerweile müssen das unsere Chihuahuas ja nicht mehr und trotzdem ist das eine der wenigen Sachen, die hängen geblieben ist.


    Mein Tierarzt hat mich aber gewarnt, Amanda nicht zu viel Trockenfutter zu geben, da das sonst ihrer Magenschleimhaut schaden könnte. Während des Schlingens wird der Nahrung ja kein Speichel beigefügt. Er erklärte aber auch, dass das Schlingen eigentlich kein Problem darstellt, sondern das menschengemachte Futter. Gib deiner Bine also am besten Nassfutter, um Krankheiten zu vermeiden!


    Wenn du das Essverhalten deines Chis verkürzen möchtest, kannst du dir auch einen passenden Fressnapf kaufen. Die gibt es in ganz verschiedenen Formen, die es erschweren ans Essen zu kommen.


    LG Christina

  • Diese kleinen Tipps sind eigentlich am wichtigsten. Nassfutter in dieser Situation ist echt das Beste.