Stubenrein mit 14 Wochen

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo, ich habe mir gestern eine 14 Wochen alte Chihuahua Dame geholt. Sie ist sehr ängstlich, taut langsam aber immer mehr auf.
    ich war sowohl gestern Abend nach dem Abholen als auch heute mehrmals und lange (!) mit ihr draußen. Wir waren extra auf dem Hof hinterm Haus, wo sich der Lärm in Grenzen hält und wir alleine auf der Wiese sind. Trotzdem löst sie sich dort nicht. Egal wie viel wir gegangen sind, wie lange und wie oft wir draußen waren… manchmal löste sie sich dann direkt nachdem wir wieder reingegangen sind.
    Braucht sie vielleicht einfach noch ihre Zeit, um sich an „draußen“ und an mich zu gewöhnen?! Ich bin immer mit ihr nach dem trinken und essen raus, groß Spielen macht sie gerade noch nicht, sie ist noch viel mit schnüffeln und erkunden beschäftigt. Ich weiß nur leider nicht wie ich nun am besten vorgehe. Weil ich ja nun alle „herkömmlichen“ Tipps, wie etwa nach dem Essen und trinken, befolge, sie aber dennoch draußen nichts macht.


    Ich bitte vielmals um Hilfe!!!


    Viele Grüße, Carina und Cleo <3

  • Hallo und guten Morgen,


    so einen ähnlichen Fall hatte eine Freundin von uns auch. Ist ewig mit ihrem Kleinen gelaufen (ohne Erfolg). Sobald die Tür hinter dem Kleinen zu war hat er in die Wohnung gepieselt. Die Lösung in diesem Fall war dem kleinen Mann draußen eine Unterlage anzubieten. Dort hat er sich gelöst. Es hat natürlich eine Weile gedauert bis die Unterlage nicht mehr zum Einsatz kam. Aber dadurch hat er gelernt das man auf einer Wiese seine Geschäfte erledigen kann. Vielleicht ist das ja ein Lösungsansatz. Ansonsten: Geduld, Geduld und noch mehr Geduld! Für die junge Dame ist es ja ein vollkommen neue und fremde Situation!


    LG aus Stuttgart


    Serena und Michael mit den zwei Rabauken Linus + Cooper.