Priesnitzwickel bei Erkältungen

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

  • Hallo,
    die folgende Beschreibung von Wickeln dient der unterstützenden Behandlung von Erkältungen/Halsweh bzw. ist auch als Erstmaßnahme sehr gut geeignet.
    Bitte aber im Zweifelsfalle den TA konsultieren, damit wirklich nichts verschleppt wird.
    Die Wickel werden wie folgt gemacht.


    Ein Wickel aus Baumwolle mit kaltem Wasser nassmachen und auswringen, dann um den Hals legen, darum nun einen Wickel mit Zellophanpapier, das den Baumwollwickel großzügig abdeckt, legen. Darüber kommt wiederrum ein trockener Wickel aus Wolle, der alles abdecken muß.


    Hier stellt sich nun ein wärmender Effekt ein, da sich durch den kalten Wickel die Blutgefässe zusammenziehen und der Körper genau diesen Körperteil besser durchbluten will.
    Die Wickel können ca. 3 x täglich für ca. 15 -30 Minuten angewendet werden.


    Bitte nach den feuchten Wickeln wieder einen trockenen Wollwickel um den Hals legen, da ja das Fell um den Hals herum feucht ist.
    Für die Wickel kann man sehr gut abgeschnittene Strümpfe aus Baumwolle und Wolleverwenden. Diese lassen sich über den Kopf ziehen.


    Natürlich können diese Wickel auch auf den Kreislauf wirken, daher bei herzkranken Hunden ersteinmal vorsichtig versuchen und den Hund beobachten.
    LG
    Eva+Rudel

    Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
    Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
    Edward Hoagland


    Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
    zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin