Beiträge von Bailey

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

    Hallo zusammen, Hallo Julie,


    unser Paket kam am Freitag bereits an und musste natürlich sofort ausgepackt werden. Erstmal vielen Dank an dich liebe Julie.


    Großer Favorit bei beiden war das Geweihstück, Tamino (Mini Aussie) hat das allerdings ziemlich schnell aufbekommen, sodass ich es immer wieder für Bailey sichern musste.
    Die Wurzel haben beide erstmal ignoriert. Jetzt wo das Geweih aufgekaut ist wird nun auch die Wurzel immer mal bearbeitet.


    FAZIT: Geweih wird definitiv nachgekauft werden, allerdings bräuchte ich da etwas härteres was vom großen nicht so schnell aufgefuttert werden kann.
    Ich beobachte mal in der nächsten Zeit in wie weit die Wurzel weiter genutzt wird.


    Die Leckerchen finden beide total toll, auch die werde ich (je nach Preis) nochmal kaufen.


    Liebe Grüße
    Nina, Bailey und Tamino

    Hallo Meilo,


    2) zur zeit gebe ichim wechsel olivenöl, sonnenblumenöl und leinsamenöl. kann ich das so lassen oder muss ich da mal was ändern und abwechseln?


    Bei Ölen solltest du drauf achten, dass diese Kaltgepresst sind (steht dann direkt vorne auf dem Etikett drauf). Distelöl kann man übrigens auch gut geben :).


    Lg Nina

    Hallo ihr lieben,


    ich habe vor ein paar Tagen bei Fressnapf etwas gestöbert und Kauwurzeln gefunden. Mit 10 Euro aufwärts (je nach Größe) fand ich die recht Teuer muss ich gestehen.
    Gerochen haben die nach nichts aber Tamino war schon interessiert als ich die ihm hingehalten habe..


    Jetzt nur die Frage, was bringt das? Fressen Hunde das überhaupt? An Stöcken sollen meine nicht rumkauen, wegen der Splitter etc., ist das bei der Wurzel anders,
    ich sehe da auch die Gefahr, dass das Stöcke kauen draussen wieder angeregt wird, oder täusche ich mich da?


    Tamino neigt extrem zu Zahnstein, weswegen er jetzt jeden Tag was zu kauen bekommt und es wurde schon besser..


    Ich frage mich jetzt nur, soll ich so eine Kauwurzel kaufen oder das Geld lieber in ein Geweihstück investieren,
    vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit dem einen oder anderen gemacht :).


    LG Nina

    Hallo,


    man sagt ja Hunde haben kein Zeitgefühl, ich denke aber der Hund merkt schon ob man 2 Stunden weg ist oder 10 Stunden, solange es im Rahmen bleibt ist es für den Hund denke ich aber kein großer Unterschied.
    Zwei mal hingegen alleine bleiben finden meine beiden doof und der große jault dann am Anfang kurz. Ist echt merkwürdig, dabei ist es egal ob ich beim ersten Mal nur 10 Minuten weg war oder 2 Stunden.
    Naja meine müssen so gut wie nie alleine bleiben mittlerweile, daher ist es nicht so schlimm. Aber ich denke das kommt immer auf den Hund an.


    Meinem Chi ist es völlig egal ob ich da bin oder nicht, der bleibt auch erstmal im Bett liegen und kommt dann irgendwann rüber ins Wohnzimmer, aber er legt sich auch von sich aus schon mal in einem anderen Raum,
    der Aussie will überall dabei sein und freut sich tierisch wenn ich wieder komme, egal ob ich nur auf dem Klo war oder Einkaufen :D..


    Lg Nina

    Meine beiden heißen Bailey und Tamino (zwar ein MiniAussie aber das Thema heißt ja wie heißen Eure Hunde :))



    A


    Abbey/Abigail
    Airi
    Amos



    B


    Bailey
    Balou
    Balu
    Bella
    Benni
    Biene
    Black
    Blümchen
    Bungee



    C


    Cara
    Carlito
    Castello
    Cici
    Cosmo
    Chanel


    D


    Daco
    Daisy
    David
    Dunya



    E
    Eliza
    Elliot
    Emma
    Emmy
    Evy



    F


    Fanta
    Fatima
    Filou
    Firun
    Frodo
    Fussel
    Fine



    G


    Gero
    Ginger
    Gino
    Gipsy
    Gizmo
    Gucci
    Gwin



    H


    Hanna
    Hayley



    I


    Illy
    Ida



    J


    Jay-Jay
    Jeanny
    Jerry
    Jimmy
    Joschi
    Josy
    Joy



    K


    Kessy
    Kiki
    Kitty
    Kiwi



    L


    Leopold
    Lexy
    Lienchen
    Lilly 3x
    Lola
    Louis
    Lu
    Lucky
    Luis
    Luni
    Luigi



    M


    Mad Max
    Marley
    Mella
    Mia
    Mila
    Milo
    Mogli



    N


    Naomi
    Nicky
    Nino



    O


    Oskar 2x



    P


    Paffin
    Paola
    Peanut
    Peewi
    Pepa
    Peppi
    Phoebe
    Picasso
    Poco
    Pünktchen



    Q



    R


    Ramona
    Roxy



    S


    Serafina
    Shaky
    Sheila
    Shira
    Sir Henry
    Sophie
    Suri
    Snoopy



    T


    Tamino
    TomTom
    Tyger
    Tyson



    U



    V


    Venice



    W


    Wuschel



    X


    Xelina



    Y


    Yuki
    Yuma



    Z

    Hallo zusammen,


    hier nun unser Futtertest:


    Futtertest „dogz finefood“


    Tag 1 / 20.02.14:
    Heute Morgen klingelte es an der Tür und der Paketbote kam uns besuchen, Frauchen meinte das wäre wohl Futter für uns, und wir müssten jetzt in den nächsten Tagen arbeiten, na wenn es um Futter geht gerne!!! Frauchen hat direkt ausgepackt und wir die Leckerli-Tüte abgeschnüffelt, aber nein die wurde natürlich nicht sofort aufgemacht, wie gemein - da Frauchen ja so gerne Fotos macht mussten wir erst mal ewig Posen - nervig. Nach 2 gefühlten Stunden griff sie zur Leckerli-Tüte, endlich sag ich euch! Und was sollen wir sagen lecker waren die, ich (Bailey) musste recht lange kauen, Mutti meinte direkt die Leckerlis werden nichts fürs Training sein, da es da schnell gehen muss und wir uns nicht verschlucken dürfen. Mein Bruder Tamino hat wie immer ohne zu kauen runtergeschluckt, aber der frisst ja auch alles, ich verstehe es einfach nicht, alles direkt runterschlucken, den Sinn hat er mir bis jetzt noch nicht erklärt. Der Postmensch kam direkt in der Früh, deswegen durften wir gleich schon zum Frühstück das neue Futter probieren. Frauchen hat erst Mal einen Futterplan gemacht um es am besten beurteilen zu können. (Tag 1: morgens Rind, abends Huhn&Fasan / Tag 2: morgens Lamm, abends Känguru / Tag 3: morgens Rind, abends Pute&Ziege / Tag 4: morgens Lamm, abends Wild&Hering).
    Heute gab es also die erste Dose, Frauchen hat Rind ausgesucht und wieder wurde erst mal fotografiert. Dann durften wir ran, ich fand es sehr lecker, mein Bruder auch. Es riecht angenehm, man erkennt auch noch das Gemüse, da es in Stückchen drin ist und nicht einfach nur alles eine Pampe ist. Mein Bruder hatte heute Mittag allerdings ziemlich dünnen Kot bei mir war alle top. Heute Abend gab es dann Huhn&Fasan auch das war lecker und wurde von uns genüsslich verspeist. Frauchen schimpft aber ein bisschen über die Dosen, weil die wohl irgendwie schwer aufgehen und sehr scharf kantig sind. Tamino hatte bei der Abendrunde leider noch flüssigeren Kot, ich hoffe, dass bei ihm morgen wieder alles normal ist und er sich nur umstellen muss.


    Tag 2 / 21.02.2014:
    Die Nacht war gut und verlief ohne irgendwelche Vorkommnisse, ich habe ja irgendwie gedacht Tamino müsste nachts mal raus wegen Durchfall aber nein alles gut. Heute Morgen gab es lecker Lamm, auch hier haben wir uns kein bisschen angestellt und reingehauen. Bei der morgen Runde hatte Tamino immer noch sehr weichen Kot, allerdings nicht mehr so flüssig wie gestern Abend. Ich hoffe das heißt nun, dass es besser wird, Frauchen sagt sie verzichtet bewusst auf Heilerde o.ä. um zu gucken. Tamino ist ja Nassfutter nicht wirklich gewöhnt da er seit der 12. Woche roh ernährt wird (genau wie ich) und nur gaaaanz selten mal Nassfutter bekommt, wenn Frauchen mal wieder vergisst aufzutauen. Bauchgluckern oder so hat Tamino aber nicht. Heute Mittag wurde der Kot schon etwas fester, ich hoffe heute Abend ist alles gut. Aber wir werden sehen mein Output ist super und von der Menge her ist Frauchen auch zufrieden. Am Abend gab es Känguru. Heute Abend wollte Tamino allerdings einfach kein großes Geschäft machen obwohl wir die Runde extra 3-mal gegangen sind, dabei wollte ich doch einfach nur ins Bett.


    Tag 3 / 22.02.14:
    Heute Morgen gab es wieder Rind, das kannten wir ja bereits haben es auch wie alles andere bisher ohne Probleme gefressen und unsere Näpfe leer geschlabbert. Bei der anschließenden Runde hat Tamino wieder ein richtiges Würstchen gemacht, wurde dann im Tagesverlauf wieder etwas dünner und nach dem Abendessen Pute&Ziege war der Kot auch wieder recht dünn. Frauchen ist aber guter Dinge das morgen alles komplett in Ordnung ist bei Tamino. Mit mir ist Frauchen natürlich absolut zufrieden, Output fest und von der Menge her auch alles top.


    Tag 4 / 23.02.2014:
    Heute Morgen gab es wieder Lamm, bei der morgenrunde dann die große Erleichterung, Taminos Output war wieder super fest und auch am Mittag war alles super. Heute Mittag hat Tamino die Leckerchen übrigens mal angefangen zu kauen er scheint jetzt verstanden zu haben das die so viel besser schmecken als einfach runterzuschlucken. Heute Abend gab es Wild&Hering, Fisch esse ich eigentlich nicht so gerne aber auch bei der Sorte konnte ich einfach nicht anders als die Schüssel in Sekundenschnelle leer zu putzen. Unser Output war super und Frauchen zufrieden. Somit endet unser kleines Experiment.


    Fazit: Das Futter wurde super angenommen und von Bailey gut vertragen, Tamino hatte zwar Probleme im Punkt Verträglichkeit aber es wurde ja immer besser ich denke es lag daran, dass Tamino bisher eigentlich nur BARF gewöhnt ist. Die Leckerchen müssen recht lange gekaut werden, ich habe die zwar auch draußen verfüttert musste aber immer aufpassen, dass Bailey fertig ist mit kauen bevor er wieder los rennt, damit er sich nicht verschluckt. Wie gesagt zum trainieren sind die meiner Meinung nach nicht geeignet aber die Hunde fressen sie gerne und sind völlig verrückt danach, also dennoch super Leckerlis. Nun nochmal kurz zum Nassfutter; Konsistenz, Inhalt und Geruch der Dosen überzeugt mich - genau wie die Zusammensetzung. (Das Design der Dosen ist toll, allerdings gehen die Dosen meiner Meinung nach schwer auf und sind extrem scharfkantig.)



    Es war uns eine Freude und wir werden von nun an dieses Futter alt alternativ Futter im Schrank haben.

    EDIT: Ich war über das Wochenende Weg und konnte kein BARF mitnehmen, hatte aber noch TerraCanis im Schrank als Notfutter, habe dies dann verfüttert und Tamino hatte keinerlei Probleme mit Durchfall oder weichem Kot - daher wird es bei uns wohl doch weiterhin TC als alternative geben..


    Vielen Dank für die Möglichkeit an diesem Test teilzunehmen.
    Ich habe den Testbericht auch noch in "schön" und die Fotos in besserer Qualität als pdf.
    Lg Nina, Bailey und Tamino

    Mir steckt der Schock immer noch in den Knochen...
    Wir kommen gerade vom Gassi gehen und sehen noch einen Mann mit Aussie die Straße überqueren (ohne Leine). Wir haben auf der gegenüberliegenden Seite gewartet bis die Straße frei ist,
    bis dahin war der andere Hund schon auf unserer Höhe, Tamino hatte kurz gebellt der andere sich gefreut und auf die Straße gerannt. Die erste Spur war frei, auf unserer Spur kam ein Sprinter.
    Der Fahrer hat zum Glück extrem schnell reagiert weswegen es "nur" einen kurzen Aufprall gab, der Hund ist direkt aufgesprungen und wieder zurück gerannt.
    Wir haben erstmal gewartet bis er seinen Hund (der in einer Einfahrt stand) nach wenigen Minuten festhalten konnte und anleinen konnte. Dann sind wir rüber (passiere direkt vor unserer Haustüre) und haben die Hunde in den Flur gesperrt und sind nochmal raus. Der Hund (ca. 8 Monate alt) war soweit in Ordnung, keine äußeren Verletzungen aber Hund und Herrchen extrem am Zittern, er wollte aber jetzt direkt zum TA fahren. Ich hoffe der Hund hat keine inneren Schäden davon getragen!!!


    Ich verstehe es einfach nicht, dieses Hunde ohne Leine laufen lassen an einer Straße, es ist einfach leichtsinnig. Hunde funktionieren nun einmal nicht immer auf Knopfdruck, der Hund noch so gut hören - aber welcher Hund erschreckt sich nicht mal oder sieht gerade seinen Lieblingsspielkumpel bevor sein Besitzer ihn sieht und reagieren kann? Das zeigen auch die Anzahl der Hunde die angefahren werden. Er hatte verdammt Glück...


    Freilauf ist für die Hunde schön, keine Frage - aber Leben ist noch schöner!



    (Vor 6 Monaten ist der Hund einer entfernten Bekannten überfahren worden und hatte nicht so viel Glück, sondern war sofort tot. Hatte sich mit einem anderen Hund beschnüffelt und dann einen "Flitz" bekommen und wollte spielen, ist dabei auf die Straße gesprungen und von einem Auto erfasst worden)...



    Bitte achtet auf Eure Hunde!!!

    Hallo,


    schwer zu sagen, da man den Charakter des Hundes nicht kennt.
    Wenn sowas ist unterwerfe ich Bailey (wenns wirklich böse von ihn gemeint war)
    und schicke ihn weg. Sobald er entspannt ist bekommt er ein ok und kann wieder aufstehen.


    Wenn es aus einem Schreck heraus oder sogar eher mein Fehler war,
    gibt es ein lautes und bestimmtes nein und er muss auf seinen Platz,
    aber auch da nur kurz.


    Ignorieren tue ich ihn aber nicht wirklich, das interessiert ihn auch nich sonderlich ;).
    Für andere Hunde hingegen ist das aber schon ne dolle Strafe.


    Meine Methoden gehören schon zu den "härteren",
    aber mein Bailey braucht das manchmal sonst tanzt er mir auf der Nase rum.
    Er ist sehr selbstbewusst und kein bisschen sensibel,
    man muas halt langsam raus finden abwann es für den Hund doof aber nich zu doll ist.
    Man will ja das Vertrauensverhältnis auch nicht schädigen.


    (Falls das jetzt so klingen sollte, nein mein Hund beißt mich nicht,
    aber es gab schonmal so zwei oder drei Situationen,
    scheinbar habe ich richtig reagiert, denn danach kam sowas nicht mehr vor.
    Sowas geht auch gar nicht..)


    Lg Nina

    GP gibt es auch nur Online.
    Wenn er TC jetzt gut verträgt würde ich glaube ich einfach dabei bleiben,
    oder was spricht dagegen?


    Ich barfe auch und gebe TC wenn es mal nicht anders geht, aber das ist vielleicht 1-2 mal im Jahr.
    Daher kaufe ich auch kein GP bzw. probiere es aus, da ich nicht abschätzen kann wir er es verträgt und frisst,
    nachher steht man da und er frisst/verträgt die Notfalldose nicht..


    LG Nina

    Hallo,


    die tun sich beide nicht viel.
    Bei TerraCanis treten meiner Meinung nach öfter Fälle auf, wo der Hund recht weichen Kot hat,
    bei Grantapet hingegen dann nicht.


    Ich habe bisher nur TC verfüttert und habe nur gute Erfahrungen gemacht,
    gute Akzeptanz, das Futter roch gut und sah gut aus. Der Kot hätte allerdings etwas fester sein können.


    Ich würde beides mal ausprobieren und gucken was der Hund besser frisst.


    Lg Nina

    Falls ihr von diesem redet, lasst mich mit meiner Meinung von mir aus alleine stehen,
    aber ich werde auf Zeit spielen und diesen Führerschein vorerst nicht machen.
    Wer weiß vielleicht wird der sowieso wieder schnell abgeschafft.


    Ich habe jetzt erst gehört, dass man diesen gar nicht mit sich führen muss und es somit nahezu unmöglich ist ihn wirklich zu kontrollieren.


    Ich sehe es nicht ein wieder unnötig Geld auszugeben, die lassen sich immer neue Dinge einfallen um an Geld zu kommen.
    Es wird trotzdem das Bewusstsein eben derer die den Führerschein bitter nötig haben absolut nicht ändern.
    Mein Hund hat die Begleithundeprüfung, ich finde das reicht, das zeigt, dass ich mich mit dem Hund befasse und arbeite
    (klar es gibt Hunde die funktionieren auf dem Platz 1A aber draußen kein bisschen, aber das wird bei dem Hundeführerschein das gleiche sein).



    Ich bin da sicher eine der wenigen die so denkt, aber langsam nervt es, dass von uns Hundehaltern immer mehr Geld eingenommen wird.
    Wie gesagt die schwarzen Schafe werden auch damit nicht raus gezogen, wenn sowas gemacht werden soll,
    dann bitte richtig und zwar mit intensiven und konsequenten Kontrollen, sodass es wirklich einen Sinn hat.


    Lg Nina und Bailey

    Mach dir mal keinen Kopf.
    Warte mal morgen ab, vielleicht melden sich ja dann Hündinnen Besitzer.


    Vielleicht kommt da einfach viel auf einmal gerade,
    Läufigkeiten sind ja auch nicht immer gleich..

    Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig zum TA gefahren..
    Mit sowas ist nicht zu spaßen und gerade bei sowas ist eine Ferndiagnose nahezu unmöglich.


    Ich bin auch schonmal Nachts um 4 in die TK wegen Verdacht auf Magendrehung,
    im Enddeffekt war es nichts schlimmes er war durch eine neue Futtersorte nur "aufgegast" aber somit weiß man sicher das es nichts schlimmes ist.

    Hallo Melle,


    ich kann deinem Beitrag nicht so ganz folgen.
    Ist draussen irgendwas vorgefallen, was sie verstört haben könnte?
    Kann auch eine Kleinigkeit gewesen sein.


    Deine Hündin hat 1 Woche keine Geschäfte erledigt?
    Frisst Sie normal?


    Kenne mich mit Hündinnen nicht aus, aber könnte es sein das es mit der Läufigkeit zusammen hängt?


    Vielleicht macht ihr auch die Hitze zu schaffen?


    Lg Nina

    Hallo Anna,


    nein ich komme nicht aus München sondern aus Berlin,
    hier gibt es sehr viele versch. Vereine :).


    Google doch einfach mal in der Nähe deines Wohnortes
    und dann einfach mal hin und direkt vor Ort ansehen und mal mittrainieren.
    Wichtig ist, dass der Spaß für den Hund immer gegeben ist und nichts erzwungen wird.
    Die Hindernisse sollten am Anfang noch tiefer gemacht werden als gefordert
    (gerade bei unseren kleinen Hunden), der Hund darf anfangs auch nicht überfordert werden,
    das passiert ein Einsteigern oft und der Hund verliert den Spaß da dran.


    Wie alt ist Zazou denn?


    Sollten noch Fragen sein melde dich einfach :).




    Danke Natti :)
    Ich werde die Tage auch nochmal updaten :)))

    Hallo,


    ich habe Bailey auch mal eins gekauft,
    er hat kurz drauf gekaut aber nicht wirklich.


    Habe es dann weg gepackt,
    hab mich jetzt wieder dran erinnert und werde es nochmal raus geben,
    ansonsten verschenke ich es an irgendwen.


    Bailey ist normalerweise ein Hund der alle Kaussachen annimmt
    und ist eigentlich nicht wählerisch - mal sehen..


    Lg Nina

    Hallo Pamela,


    also erstmal ganz wichtig, immer nur EIN Kommando üben, erst wenn das sitzt ein weiteres beibringen.
    Er hat ja noch keine Verknüpfung zu Kommando und Verhalten, deswegen kann er gar nicht verschiedene Kommandos verarbeiten.
    Also von jetzt an nur noch Sitz sagen und Platz erstmal raus lassen bis das wirklich klappt.


    Noch ein paar Tipps; erstmal unter der geringsten Ablenkung üben, sprich drinnen, die Reize dann langsam steigern,
    draussen ist anfangs noch zuviel Ablenkung.
    Wenn er hoch springt ignoriere es, wenn du lachst bestätigst du ihn in gewisser Weise.
    Wenn er zu aufgedreht ist mit einem "nein" unterbinden.



    Und der Tipp mit den Leckerchen ist Quatsch, kommst du jetzt mit Wurst o.ä. an wird er vermutlich noch mehr aufdrehen.



    Wie viel Auslauf hat Hugo? Er wirkt sehr aufgedreht.
    Ich würde mit ihm kleine Suchspiele machen, sprich Leckerchen/Spielzeug in der Wohnung verstecken und suchen lassen,
    das powert schön aus.



    Achja und in Zukunft, leg das Handy weg ;). Der Hund weiß jetzt schon nicht was er machen soll,
    durch das Handy in der Hand ist es für ihn noch komischer und du unkonzentriert ;)..
    Lg Nina