Beiträge von AylinJoy

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

    Huhu ,

    was bei diesem lauten Knall passiert ist, wissen wir leider nicht, weil meine Mutter es nur gehört und nicht gesehen hat. Wir denken aber, dass sie den Anfall auf dem Bett bekommen hat und dann runtergefallen ist. Ist aber Gott sei dank nichts schlimmes bei passiert.


    Ich glaube, wenn man sowas zum ersten Mal sieht, ist es am schlimmsten. Vor allem, wenn es dann noch der eigene Hund ist.
    Diese Nacht ist nichts mehr passiert. Vielleicht war es ja wirklich einmalig? Wäre natürlich super...
    Trotzdem habe ich die ganze Zeit Angst, dass wieder etwas passiert.


    Zu hören, dass man nicht allein mit dem Problem ist, beruhigt mich etwas.

    Hallo ich muss was loswerden,


    ich war gerade bei einem Termin, als ich einen Anruf von meiner Mutter bekommen hatte. "Komm schnell nach Hause, mit Joy stimmt etwas nicht!"
    So schnell war ich definitiv noch nie zu Hause. Als ich zu Hause ankam saß sie in ihrem Körbchen, ganz weggetreten, ohne mich wirklich wahrzunehmen.
    Die Beschreibung bis dahin war so:
    Joy ist aufs Bett gesprungen. Plötzlich gab es einen großen Knall und sie ist in Wohnzimmer gelaufen. Panik in den Augen und die Hinterbeine am hinterherziehen.
    In ihrer Box speichelte sie extrem und hat 2x gebrochen. Dann war ich da..


    Ich habe mich ohne groß zu überlegen mit Joy ins nächste Taxi gesetzt, ohne daran zu denken, dass die ja schon zu hat. Gott sei dank war noch jemand in der Praxis und hat mir aufgemacht.
    Während der Taxifahrt die vielleicht 5 Minuten gedauert hat, hat Joy wieder angefangen extrem zu speicheln und dann auch zu verkrampfen und zu zittern. Ein Anblick, den ich nie wieder vergessen werde.
    In der Praxis wurde sie ordentlich durchgechekt und hat dann ein Medikament zur Muskelentspannung bekommen, da ist sie dann auch direkt in meinem Arm zusammengesackt. Sie sagte es sei zu 80% ein epilepticher Anfall. Es könnte aber auch eine Infektion sein, was sie für sehr unwahrscheinlich hält. Dafür müssen wir morgen nochmal in die Praxis. Blut abnehmen und untersuchen lassen. Wir hoffen sehr, dass es nur das ist. Jetzt haben wir für den Notfall nochn Zäpfchen mitbekommen, dass wir ihr geben sollen, wenn nochmal ein Anfall kommt.


    Jetzt liegt sie auf der Couch und schläft. Hoffentlich passiert ihr nichts mehr :(



    Ich bin total durch den Wind.

    Huhu,


    also wenn ich es ihr in Leckerlies ect gebe, frisst sie es gar nicht. Ganz egal, ob es die tollsten Leckerlies der Welt sind :S
    Heute hatte sie auch nach mir geschnappt, ich habe mich sooo erschrocken! So böse ist sie noch nie geworden.
    Sie hatte sich in ihre Hütte zurückgezogen, weil sie Angst hatte, und ich bin mit der Hand rein. Ich weiß jetzt aber auch, dass es falsch war.
    Ich muss es jetzt auch nochmal versuchen :/

    Hallo,


    ich musste den beiden heute Entwurmungsmittel geben. Aufgezogen in einer kleinen Spritze. Nun musste/muss die Spritze irgendwie in den Mund von Joy und Emmy. Bei Emmy ist es gar kein Problem aber Joy wird da immer RICHTIG böse. Die knurrt, schnappt und stellt alle Haare auf. Ist aber egal ob Augentropfen, Ohrtropfen oder etwas über die Pipette.
    Kennt das einer von seinem Hund? Wenn ja, wie habt ihr das Problem gelöst? Hat das etwas mit vertrauen, also in dem Fall mit dem fehlen vom Vertrauen zu tun?
    Ich krieg bald zu viel damit :/

    Hallo Jürgen und Oskar


    Ich danke euch für eure Tipps. Werde sie auf jeden Fall so umsetzen.
    Ich glaube Joy hätte sonst richtig Ärger von mir bekommen, wenn sie nach der kleinen schnappt. Aber so weiß ich ja dann jetzt bescheid. :)

    Hallo :)


    am Donnerstag ist es soweit :D Unsere kleine Emmy (doch nicht mehr Amy) zieht bei uns ein. Sie ist 4 Monate alt und hat die schöne Farbe Schoko-tan mit weißem Abzeichen.
    Die Aufregung ist groß und ich habe Angst etwas falsch zu machen, da ich nicht weiß wie meine Hundin Joy (1,4 Jahre) auf sie reagieren wird. Leider kann ich Joy nicht mit nehmen um Emmy abzuholen, da wir eine lange Autofahrt vor uns haben. Deswegen bleibt meine Mutter zu Hause bei Joy und ich fahre die Kleine mit meinem Onkel holen.
    Deswegen ein paar Fragen:


    Wie sollte ich die erste Begegnung mit den beiden bewältigen? Joy ist immer sehr hektisch und möchte spielen.
    Darf Joy die Kleine dominieren, anknurren ect?
    Machen die beiden alles unter sich aus oder soll ich irgendwann eingreifen?