Beiträge von 000Chi000

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

    Die Kleine Chuchu verhält sich irgendwie merkwürdig in letzter Zeit. Wir hatte mal zwei Wochen meine kleine Nichte

    da und irgendwie ist ihr der Kindertrubel nicht bekommen. Lässt sich allgemein nicht mehr so gern streicheln und zieht

    sich auch sehr oft einfach ins Schlafzimmer zurück.


    Meint ihr, da sollte man mal zum Arzt gehen?

    Herzliches Beileid auch von mir. Ein Albtraum für jeden glaube ich. :(

    Auch wenn wir uns nicht kennen, wünsche ich dir Stärke und Kraft für diese schweren Tage.

    Guten Morgen !


    Das kommt immer ein bisschen drauf an, woher das Fleisch bezogen wird. Ich meine, es ist nur logisch: Da es sich im besten Fall bei Biofleisch um ein "natürliches" Produkt handelt und nicht um 08/15 Ware, die nach der selben chemischen Zusammensetzung hergestellt wird, finde ich es persönlich sogar beruhigend, wenn nicht immer alles Fleisch schmeckt. Ist bei Gemüse und Obst doch auch so!?

    Allerdings sollten sich die Schwankungen im Rahmen halten und gesundheitlich sollte es oke sein. D.h. die Qualität sollte gleichbleibend sein. Darauf achte ich persönlich eben. Den Artikel von dir habe ich auch mal gelesen.

    Ist eben die Frage, wie ernst man den nehmen sollte. Ich lasse mich zumindest nicht mehr verrückt machen. Terra Canis kaufe ich zB nicht mehr, denn das ist der Abschaum von Futter, meiner Meinung nach! sondern das Herrmann Bio Menü, wozu unter anderem hier was steht: https://www.heyhund.com/hundefutter-test/

    Fütterst du nass oder auch trocken? Das macht auch noch mal einen Unterschied bei der Futterqualität.

    Katzen sind Katzen. Die jagen und erlegen Beute. Daran kannst du nichts rütteln.

    Du kannst aber das Verhalten der Katzenbesitzer ankreiden. Die müssten sich um die Exkremente der Katzen kümmern.


    Verstehe mich nicht falsch: Arme Katze, ja. Aber das ist ja keine Boshaftigkeit, sondern ihr Instinkt,

    Mir ist ein extremes Dominazverhalten ebenfalls nicht aufgefallen. Aber ich schaue auch nur alle Jubeljahre mal rein.

    Man sollte ohnehin alle TV Sendungen unter einem gewissen Vorbehalt sehen, denke ich....

    Das wirst du wahrscheinlich schon gehört haben, aber: Mach dir mal keine Sorgen um Schischis Appetitlosigkeit.


    Vielleicht ist sie tatsächlich ein bisschen bedrückt - auch Hunde müssen nicht jeden Tag glücklich sein.


    Hast du schon mal probiert, das Futter zu wechseln? Rohkost mögen die meisten kleinen Racker. Ich empfehle, etwas gekochtes Hühnchen und Möhre. Und dann mal sehen.


    Wenn sie Snacks frisst, ist alles kein Drama. Notfalls ernährt sie sich ein paar Tage davon. Kannst ja solche "gesunden" Snacks von Barf kaufen: https://www.juni-barf.de/kauartikel-kausnacks In den Ohren ist wenigstens kein Zucker drin.


    Ich würde noch mal zum Arzt gehen, wenn sie auch sonst zeichen von Unlust zeigt. Abnimmt oder sonstige Beschwerden bekommt.


    Abwarten und Tee trinken, also du! :)


    Gute Besserung!

    Huhu du,


    hat dein Hund eine Allergie? Mein Lolo reagiert leider auf Gluten allergisch, was die Fütterung von konventionellen Futter eher schwierig macht, da fast alle Hundefutter Spuren von Getreide enthalten, das gluten-haltig ist.


    Zum Glück bekommt man Zöliakie bei Hunden ganz gut in den Griff, solange sie nicht auf der Straße irgendetwas fressen oder gefüttert werden.


    Daher füttere ich viel frisches Fleisch, Süßkartoffel, Amarant, Kichererbse und auch Gerne Hirse.


    Wenn du dich weiter über die glutenfreie Ernährung von kleinen Hunden informieren willst, dann guck dir mal diesen Blog an: http://www.haustier-news.de/pets-premium/ . Da bekommt man gute Tipps, wie man mit der Intoleranz umgeht.


    Liebe Grüße!