Beiträge von Elvira

Anmeldung-Registrierung

Anmelden oder registrieren

    Also ich bin der Meinung man sollte lieber mehr ausgeben und dafür hochwertiges Futter kaufen. Es geht schließlich um die Gesundheit unserer Lieblinge.

    Ohje bei 8 Wochen und 284 Gramm läuten bei mir die Alarmglocken. Elvira hatte mit 10 Wochen 700 Gramm, und da war die Züchterin schon besorgt und hat sie mir erst überlassen als sie 12 Wochen alt war. Oder kann es sein dass das Gewicht noch schnell steigt?

    Liebe Serena,


    leider kennen wir dieses Situationen auch zur Genüge. Unglaublich, dass die Leute es aber so darstellen als würden wir falsch handeln. Völlig unverständlich und ich bin auch manchmal auf 180 deswegen. Ich habe genau das Thema auch schon in einem früheren Beitrag angesprochen weil ich es echt unfassbar finde. Und es ist ja fast jeden Tag so, dass man mindestens einen blöden Spruch hört. Es kommt mir schon zu den Ohren raus und es gibt kaum einen Spruch den man ja nicht schon einmal gehört hat. Und die Leute denken sie hauen jetzt mal nen ganz neuen Witz raus...

    Liebe Isabell,


    Elvira schlingt auch immer extrem, dabei verdreht sie noch ihre Glubschaugen und sieht einfach gruselig aus ^^ Als würde ihr jemand etwas wegnehmen.

    Oft rülpst sie nach dem essen oder bekommt sogar Schluckauf....

    So süß die ganzen Nachrichten zu lesen. Jeder Hund ist einfach so individuell und so unterschiedlich die Tiere auch sind zaubern sie uns als Besitzern immer ein Lächeln auf die Lippen und sooooo viel Liebe ins Herz

    Liebe Dagmar,


    was für eine schlimme Nachricht. Es tut mir so unendlich leid und ich kann mir nur vorstellen wie schlecht es euch gehen muss. Unsere Elvira ist jetzt genauso alt. 6 Jahre und 4 Monate. Wie kann es sein, dass das kleine Wesen einfach so verstirbt? Da sieht man wie schnell es gehen kann. Ich bin einfach für jeden Tag dankbar den ich mit meinem kleinen Käsefuß verbringen kann.

    Liebe Stulli,


    ich war lange nicht hier und habe die schreckliche Nachricht erst jetzt gelesen. Es tut mir so leid und ich wünsche euch auch weiterhin viel Kraft den Verlust durchzustehen. Auch wenn es eigentlich nicht relevant ist, weisst du wie es dazu kommen konnte dass die kleine Maus so früh gehen musste bzw. einen Schlaganfall erlitten hat?

    Hallo Neuling,


    Es ist wirklich ganz toll, dass ihr überlegt den kleinen Mann aus dem Tierheim zu holen und ihm ein neues Zuhause zu geben.

    Diese Beschreibung zu den Chis ist völlig.... bescheuert!!!! Jeder Hund ist anders und man kann das überhaupt nicht pauschalisieren.


    Unsere Elvira kriege ich überhaupt nicht aus dem Bett. Ich muss morgens regelrecht diskutieren, sonst würde sie wohl gar nicht rausgehen und trotzdem pullert sie nirgends hin...Selbst am Wochenende wenn wir bis um 10 Uhr schlafen bin ich die Jenige die sie weckt und nicht andersherum.


    Zudem gehen wir immer erst Gassi und danach gibt es Essen. Das läuft bei uns 3x am Tag so und auch dann bleibt bei uns alles trocken!


    Wenn nicht gerade Regen und Schnee draußen herrscht gehen wir besonders im Sommer auch gerne in den Park oder in den Garten und dann rennt sie auch sehr viel und spielt Ball. Wie sollte man denn das aufrechnen? Zudem ist es doch total unlogisch. Wenn der Hund immer älter wird, schafft er doch nicht irgendwann den ganzen tag Gassi zu gehen....

    Mit den Grammzahlen kenne ich mich echt überhaupt nicht aus. Wenn die zwei empfindlich reagieren kannst du ja auch kleinere Portionen geben und dann sogar 4x täglich. Dann müssen sie nicht so viel auf einmal verdauen. Ich mische unter das Futter immer noch ein wenig warmes Wasser aus der Leitung, dann ist das Futter nicht so kalt, weil es ja aus dem Kühlschrank kommt. Vielleicht auch etwas angenehmer für den Magen.

    Ach und noch zum Zahnthema. Elvira hat nur noch sehr wenige Zähne. Gar keine Schneidzähne mehr. Bloß die großen Fangzähne. Und Backenzähne sind auch schon viele raus. Trotzdem knuspert sie ihr Trockenfutter. Sie kaut das halt nur auf der einen Seite wo sie den großen Backenzahn zum Zermalmen noch hat. So kann sie sogar auch noch ihre Fische essen. Da knabbert sie zwar relativ lange dran herum aber dann hat sie wenigstens was zu tun.

    Unsere Elvira wiegt knapp 1,4 kg. Laut Berechnung dürfte sie irgendwie bloß 30g pro Tag bekommen. Ich habe aber mit der Tierärztin gesprochen und die meinte man kann das nicht nach irgendwelchen Tabellen ausrechnen. Es kommt darauf an wie ihr Appetit ist, wie ihre Verdauung ist usw. Jetzt bekommt sie in etwa 3x

    20 g. Ich kann gerne nochmal die Portion wiegen, dann hast du es genauer. Ich denke 3x gassi am Tag 30-30 Min. ist vollkommen ausreichend. Ich gehe mit Elli bei dem Wetter bloss 3x täglich eine Runde um unseren Häuserblock. Sie ist genauso wie deine Emily, schnell pullern und wieder nach Hause. Ich denke das ist okay. Im Sommer sind wir mehr draußen.


    Leckerlis haben wir nur von Premiere. Die bekommst du auch bei Fressnapf. Gibt ganz viele verschiedene Sorten und das ist auch nicht irgendein Scheiß mit Zucker. Es gibt zum Beispiel auch getrocknete Fische mit Hühnchen umwickelt. Das ist super für die Zähnchen zum säubern-für die paar die noch da sind :-)

    Willkommen und noch viele Glückwünsche zum neuen Familienmitglied.

    Wie toll dass ihr euch für Linus entschieden habt und er sich bei euch so wohl fühlt.

    Hallo liebe Valentyna,


    unsere Elvira ist 6 Jahre alt, hat bloss noch wenig Zähne und bekommt 3 Mahlzeiten am Tag, je nach dem Gassi gehen.


    Als Nassfutter können wir Foodprint empfehlen und Real Nature. Bekommst du beides beim Fressnapf. Die Sorten sind etwas teurer, aber auch hochwertig. Unsere Kleine liebt das Essen. Es gibt je mehrere Sorte, sodass man auch Abwechslung hat-. Foodprint wird in Deutschland produziert und Real nature in der Schweiz.


    Trockenfutter hat Elvira immer in ihrem Näpfchen. Das knuspert sie meist als Nachtisch ein wenig, aber davon isst sie nicht viel. Da haben wir auch eines von Real nature, extra für Minis, da sind die Bröckchen schön klein.

    Hallo Ursula,


    wie gut, dass dein Tierarzt so sorgfältig abgehört hat und ihr direkt zum Facharzt gegangen seid. Auch wenn die Krankheit nicht heilbar ist, sondern man sie bloß lindern kann wünsche ich deiner kleinen Paula gute Besserung und natürlich, dass sie noch ein ganz langes Leben hat.

    Guten morgen Hässchen,


    das sind wirklich traurige Nachrichten. Aber zum Glück bist du nochmal zu einem Kardiologen und er hat die Situation richtig erkannt. So können zumindest der Husten und evtl. damit verbundene Schmerzen minimiert werden. Vielleicht versuchst du das ganze positiv zu sehen auch wenn es sicher sehr schwer ist: Zum Glück bist du nochmal zu diesem Arzt gegangen, sonst wäre das vielleicht ganz anders ausgegangen. Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen, dass die Medikamente schnell und gut anschlagen und die Prognose falsch ist und er damit noch sehr sehr alt wird. Halt uns doch einfach weiter auf dem laufenden wie sich der Husten entwickelt. Das würde mich sehr freuen.

    Hallo Leo,


    auch aus Berlin ein großes Dankeschön an dich für deinen Einsatz und den Mut die Halter einfach direkt anzusprechen. Eine tolle Nachricht, dass die kleine Maus jetzt erstmal rein darf und wie toll von dir anzubieten sie zu nehmen. Die Welt bräuchte definitiv mehr Menschen wie Dich.